Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

 

Vorster Bürger und Vorster Schützen !

 

Die Vorster Bruderschaft veranstaltet auch in diesem Jahr die Gedenkfeier für die Opfer durch Krieg und Gewalt.

Am kommenden Sonntag, dem 17. November um 9:15 Uhr beginnt der Wortgottesdienst in der Kirche St. Antonius in Vorst.

Anschließend geht es im Schweigemarsch zum Grab des Unbekannten Soldaten am Ortsausgang der Schiefbahner Straße.

Dort findet die offizielle Gedenkfeier statt.

 

Der Vorstand der Bruderschaft bittet um rege Teilnahme der Schützen.

 

 

 

 

Das Erntedankfest 2019 hat Petrus leider nicht mit schönem Wetter gesegnet. Noch vor der Messe begann es bei einstelligen Temperaturen zu regnen und es sollte an dem Tag auch nicht besser werden. Das schlechte Wetter hielt die Vorster Bevölkerung jedoch nicht davon ab in die beheizte Scheune des Tuppenhofs zu kommen, um der Messe beizuwohnen.

 

„Schön das mir jetzt alle zuhören! „ so eröffnete der Brudermeister Thomas Schröder die diesjährige 2. Generalversammlung im Festzelt auf dem Eustachiusplatz.

Unser Brudermeister konnte den Vorstand, die Berittenen und den Schützenkönig SM Reiner I. Jülich  mit seinen Ministern Thomas Kirsten und Christof Esser  – sowie den Jungkönig Justin I. Jerzy mit seinen Ministern Jannik Gedack und Sebastian Kamps begrüßen.

Traditionell begannen die Mitglieder ihr Versammlung mit einer Schweigeminute in der die anwesenden Schützen den, im vergangen Schützenjahr, verstorbenen Bruderschaftsmitgliedern gedachten.

Thomas Schröder überreichte sowohl dem Schützen- als auch dem Jungkönig das offizielle Kirmesplakat – eine schöne Erinnerung an das bevorstehende Schützenfest.

Danach wurden noch einige Punkte und Termine geklärt. Die Chargiertenversammlung findet am Mittwoch, den 04.09.2018 statt, hier werden unter anderem die Sitzplätze im Festzelt ausgelost. Den Plan werden wir wie in den Jahren zuvor hier auf der Webseite um Downloadbereich veröffentlichen.  Trotz der Trockenheit dieses Sommers werden am Donnerstag den 05.09.2018 die bestellten Maie von 15:00 bis 18:00 Uhr auf dem Götschkes-Hof ausgegeben .

Unser Schatzmeister Markus Hannen gab die Kassendienste für die Schützenfesttage bekannt. Diese Züge sollen sich jeweils um 20:00 Uhr im Pfarrzentrum melden.  Dank sei allen gesagt, die sich dazu bereit erklärt haben.

Geschäftsführer Thorsten Seidel freut sich über 801 Mitglieder, und 652 aktive Schützen (ohne Musik, Gastschützen, etc.). Ingesamt werden knapp 1.000 Schützen an den Umzügen teilnehmen, d.h. 590 Schützen aus dem eigenen Regiment, 37 Edelknaben, 16 Gastschützen, 78 Schützen in Gastzügen und bis zu 300 Musiker. Besonders freut es uns das wir in diesem Jahr zwei neue Schützenzüge begrüßen können, einmal der Hubertuszug „De Blötschköpp“ und der Jägerzug „Jung-Waldeslust“.

Unser Oberst Bernhard Schwengers rief alle Schützen dazu auf den Rahmen des feierlichen Zapfenstreiches entsprechend zu würdigen und zahlreich die Gottesdienste an den Schützenfesttagen zu begleiten.

Thomas Schröder schloss die Versammlung mit dem Appel ein sauberen und ordentlichen Zugweg zu hinterlassen – mit der Bitte leere Gläser wieder an ihren Herkunftsort zurück zu bringen.

Gegen 12:00 Uhr endete die Versammlung und es wurde anschließend eine Parade und Platzkonzert zu Ehren SM Reiner I. Jülich  abgehalten, der die Schützen herzlich zu einem anschließenden Bier im Festzelt eingeladen hatte.

Auf Weiterlesen klicken um weitere Bilder zu sehen

20190825 121354

Ein ungewohntes Bild: Vorster Bruderschaftsfahnen in der evang. Johanniskirche in Büttgen. Grund dafür war Pfr. Werner Hoffmann, der nach 33 Jahren Dienst in der evang. Kirche verabschiedet wurde. Nach der Neuaufteilung der evang. Gemeinden 2010 war Pfr. Hoffmann auch für Vorst als Seelsorger zuständig. Lt. Satzung unserer Bruderschaft ist auch der evang. Pfarrer Mitglied des Vorstandes. Wie schon sein Vorgänger Ulrich Caspers mit Wolfgang Malzkorn ernannte Pfr. Hoffmann 2012 mit Gerd Grünberg und ab 2017 mit Martin Amann jeweils einen Vorster Schützenbruder, der ihn bei Vorstandssitzungen vertritt.. Bei der Verabschiedung war unsere Bruderschaft mit einer starken Abordnung mit drei Fahnen vertreten. Dabei muss den Fahnenträgern ein großes Kompliment ausgesprochen werden, die bei Temeraturen von über 30 Grad die nicht gerade kurze Verabschiedungfeier wie gewohnt souverän durchhielten.

20190825 134919

„Wir machen Zoch!“

 

Am Sonntag, den 14. Juli fand die erste Generalversammlung zum bevorstehenden Schützenfest statt. Hierzu begrüßte der 1. Brudermeister Thomas Schröder S.M. Reiner I. (Jülich) mit seinen Minister Christof Esser und Thomas Kirsten, sowie Jungschützenkönig Justin I. (Jerzy)  und die Minister Jannik Gedack und Sebastian Kamps.

 

1. Generalversammlung 14.7.2019_7
"Wir machen Zoch!"

 

 

Die Tagesordnungspunkte zur besseren Übersicht in aller Kürze.

 

1. Termine

 

- Die zweite Generalversammlung wird am So, 1.9 um 10:30Uhr im Zelt stattfinden.
Es wird gebeten, in schwarzer Hose und weißen Hemd zu erscheinen.

- Am darauf folgenden Mittwoch, 4.9 findet das Maien-Schlagen statt.
Hier sind helfende Hände immer gerne gesehen.

- Die Chargiertenversammlung mit der Auslosung der Sitzplätze
wird dann am Abend diesen Mittwochs, 4.9 um 20 Uhr im PZ stattfinden.

- Am 5.9 findet um 14 Uhr die Maienausgabe statt.

- Das Schützenfest findet dann vom 7.9 – 10.9 statt.
Die Marschwege und Termine sind dem Festbuch zu entnehmen.

 

 

2. Festzelt

 

Grundsätzlich wird es keine großen Änderungen gegenüber dem letzten Jahr geben. Auf dem Festplatz werden die üblichen Fahrgeschäfte und das große Festzelt stehen. Auch bei den Eintritt- und Getränkepreise wird sich in diesem Jahr nichts ändern. Das Bier kostet weiterhin 1.80€

 

 

3. Ehrungen des Regimentsschießens

 

Die Ergebnisse des Schießens wurden bereits auf der Homepage der Bruderschaft veröffentlicht.

 

 

4. Wahlen der Regimentsspitze

 

Gegenüber dem Vorjahr wird es keine Änderungen geben. Oberst Bernhard Schwengers wurde wiedergewählt. Sein Adjundant wird auch wie im letzten Jahr Johannes Kuller sein. Ebenfalls wiedergewählt ist der Grenadiermajor Thomas Hannen. Sein Adjundant wird Dirk Kaumanns sein. Der Jägermajor wird auch in diesem Jahr wieder von Hans Peter Weger gestellt, und Guido Spahn wird sein Ajdundant sein.

 

 

5. Blockoffiziere

 

Blockoffiziere sind die Hauptmänner der Züge, die unmittelbar vor- und hinter der Musik marschieren. Diese sind für die Ordnung des Zuges und für die Pünktlichkeit des Abmarsches verantwortlich.

 

 

6. weitere Termine

 

- 20.9 19Uhr Bruderschaftsmesse in der alten Kapelle. (mit Fahnenträger)
- 6.10 10Uhr Erntedankfest auf dem Tuppenhof. (mit Fahnenträger)
- 12.10 Volleyballturnier
- 17.11 Volkstrauertag mit Marsch zum unbekannten Soldaten (mit Fahnenträger)
- 14.12 Bezirksbruderschaftstag in Hülchrath

 

Um weitere Fotos und Schnappschüsse anzuzeigen, bitte auf "Weiterlesen" klicken

fronleichnam_2019_20

Am Donnerstag den 20. Juni fand traditionell die Fronleichnamprozession statt.

Das Fronleichnamfest ist einer, wenn nicht der bedeutendste Feiertag der St. Eustachiusbruderschaft. Alle Vertreter der Bruderschaft sowie die Minister und Jungschützenkönig nahmen an der Prozession teil.

Fronleichnam ist eines der Hochfeste in der kath. Kirche. Nach dem Gottesdienst unter freiem Himmel an der alten Kapelle wurde eine Prozession abgehalten, in der eine geweihte Hostie unter einem Baldachin ("Himmel"), getragen von den Ehrenzügen des Schützenkönigs, vom Priester durch unser Dorf getragen wurde. Am Anfang des Zuges wurden Kreuze und Fahnen getragen, danach folgten die Ministranten, Geistlichen, Kommunionkinder, kirchliche Verbände, Vereine und die Vorster Bürger. Während der Prozession wurde gebetet und gesungen.

Viele Einwohner verzieren ihre Häuser mit Heiligenfiguren, Fahnen, Blumen und Decken über der Fensterbank. Am Ende kehrte der Zug in die Kirche, wo der Schlusssegen erteilt wurde.

Anschließend fand unser Pfarrfest in herrlichem Sonnenschein statt und die Bruderschaft bedankt sich bei allen Beteiligten für Ihre tatkräftige Unterstützung.

Für alle Bilder auf Weiterlesen klicken

 

 

TOP 1:
Das Hauptmannstreffen fand am Freitag, den 14.6 um 20Uhr in der Gaststätte Effershof statt. Eröffnet wurde das Treffen durch den ersten Brudermeister Thomas Schröder, der die anwesenden Hauptmänner der Vorster Schützenzüge und den obersten Repräsentanten der Schützenbruderschaft S.M. Reiner I (Jülich)  mit seinen Ministern Christof Esser und Thomas Kirsten begrüßte. Auch der Jungschützenkönig Justin I. wurde herzlich willkommen geheissen.

 

Diözesanmeisterschaft_1Vom 04.-19.04.2019 fanden die Diözesanmeisterschaften in Erftstadt-Gymnich, Köln und Bonn statt. Hierzu Qualifizierten sich wieder einige Mitglieder unserer Bruderschaft die an diesen Tagen wieder hervorragende Plätze für sich und die Bruderschaft sicherten.

 

Nachfolgende Schützen besuchten den Schießstand in Gymnich um sich mit ihren Ergebnissen für die Bundesmeisterschaft zu qualifizieren:

 

  • Kaless, Peter
  • Kannen, Dirk
  • Kannen, Egon
  • Tillmann, Theo

 

Unser Schützenbruder Theo Tillmann wurde Diözesanmeister in der Disziplin Kleinkaliber Gewehr angestrichen und Vize-Meister in der Disziplin Luftgewehr angestrichen in der Klasse Senioren II.

 

Hierzu Herzlichen Glückwunsch zum Diözesanmeister

Unterkategorien

   

Facebook

   
feed-image Feeds